ARCHIVIERUNG AUFBEWAHRUNG
 AG  HEIMATGESCHICHTE
 






















ZURÜCK zur Startseite





















Wir tauschen gerne Informationen aus und stellen dafür ebenso Materialien aus unserem Archivgut zur Verfügung.
Wir wollen nicht "sammeln" und ungenutzt aufbewahren.
Wir wollen das Alles dazu dient ein Stückchen mehr aufzuarbeiten.
Wir wollen jeden helfen, der sich mit einem geschichtlichen Thema befasst, sei es privat, sei es im Verein.
Scheuen Sie keine Anfragen, wo wir helfen können, helfen und geben wir!

Eine Menge historische Belege wie Dokumente, Fotos, Bilder, Zeitschriften und Briefe sind bis dato zusammen gekommen, vielen Dank!
Damit Sie uns weiter vertrauen schenken und Ihre Originale, aber auch die entsprechenden Kopien oder reaturierten Digitale in guten Händen wissen, zeigen wir Ihnen hier wie ich: aufbewahre, archiviere, sortiere, dokumentiere , zuordne u.v.m.

Digitale Archivierung (Sicherungskopien)
 Ein Ausschnitt zur Themenübersicht, hier Gescanntes (Hauptordner)
 
  Unterordner( Beispiel Drittes Reich...)                  →    Unter-Unterordner (Personen betr+Zeitzeugen)
   
 

  Jedes Archivstück, egal ob überlassen oder als Leihgabe, wird schriftlich erfasst.
  Die Einordnung erfolgt Themenbezogen.
  Sämtliches Archivmaterial wird zunächst fotograftiert (Gegenstände, Bücher) Fotos und
  Belege gescannt (Sicherungskopien).
  Die Archivierung erfolgt dreifach, nämlich auf einer externen Festplatte und noch einmal auf
  einem externen sicheren Server. Ebenso im zweifachen Format, PDF und JPEG sowie jeweils
  ein Ausdruck. Diese Papierform dient u.a. der schriftlichen Bestandsdokumentation.

  In Jedem letzten Unterordner, der Material zu einem bestimmtenThema o. zu einer Person
  beinhaltet, befindet sich eine entsprechende Textdatei. Hier werden sämtliche Informationen,
  (Geber, Herkunft, Datum u.s.w.) aber auch Erzählungen, Geschichten dazu und sonstige
  Informationen festgehalten.

 
 

  Beispiele aus dem Bestand (Gesamtbestand Dokumente 321, Fotos 736, Gegenstände 47)

     
  Schulahnenblatt Benshausen                    handschriftliche Aufzeichnungen ab 1711     Kriegsdokument Ebertshausen
                                                                             geschichtlicher Rückblick
                                                                             Handwerkerinnung
                                                                             Benshausen, Ebertshausen, Schwarza, Viernau...

    
   Militärpässe, Wehrpässe, Soldbücher etc. erzählen wahre Geschichten.


           
   Soldbuch (gesamt 12 Seiten)                     Tagebuch Ebertshausen     Konfirmierungsurkunde                  Todesanzeige
                                                                              1919 - 1946
                                                                             (gesamt 24 Seiten)

         
   Familienstammbuch (hier kleiner Ausschnitt)                      Tagebuch ab 1915                         Briefe aus der             Post allgemein
                                                                                                               mit Feldlied                                   Kriegsgefangenschaft

      
   Entlassungsschein russ. Gefangenschaft                 Firmenpost                                                      Urkundenbuch Weinhändler

Behandeln und Aufbewahren der Originale
Historische Dokumente, Bücher, Fotos u.s.w. nehmen eine schlechte Aufbewahrung übel!

    RICHTIGE BEHANDLUNG UND AUFBEWAHRUNG
→ Entfernung aller metallischen Ösen und Heftklammern
→ von Schmutz, Staub und Rost befrein
→ vorsichtig auffalten, ungefaltet lagern
→ nicht direkt übereinander stapeln oder aufeinander lagern
→ jede Akte einen eigenen Umschlag aus alterungsbeständigen Material
→ Bücher liegend u. trocken lagern, Licht vermeiden
→ Fotos in ungepuffertes Hüllmaterial, nach Anforderungen des Photographic Activity Test
   (P.A.T.) nach ISO 10214

   FEHLER
   unsaubere, fettige Hände
   Benutzen von Selbstklebeettiketten und Tesafilm
   direkte Signatur bzw. Beschriftung
   falten und gefaltet lagern
   Lamminieren
   Feuchtigkeit

   MATERIALIEN & HELFER
   Baumwollhandschuhe
   Jurismappen
   säurefreie, ungepufferte und alterungsbeständige Papiere
   Archivtaugliche "dokumentenechte" Klarsichthüllen ohne Weichmacher

   Schutzumschläge oder Abdeckkartons / Aktendeckel (Innenverpackung, Einzelverpackung)
   Alterungsbeständige Archivkartons/-boxen (Außenverpackung, Archivailieneinheiten)