HOME

An der Norma, s' tat nix nützen
musste man durch tiefe Pfützen
wenn ein Auto musst dort steh'n
weil keine freie Fläch' zu seh'n.
Aus Auto raus, ins Auto rein
blieb trocken nur bei Sonnenschein
die Füße und der Saum von Hos'
denn Pfützen waren tief und groß.'
Erschwerend kam hinzu wenn's kalt
auf dem Eis man ausrutscht halt.
Doch diesen Mangel - dachte man
gehen wir jetzt endlich an.
Ne Firma wurde beizitiert
die die Löcher repariert.
Damit es ordentlich geschieht
hat man, wie man's heute sieht
ordentlich und ohne Bogen
ne Abflussrille durchgezogen.
Saubr'e Arbeit fertig Schluss
Parkplatz neu und mit Abfluss.
Nun kann man Parkplatz endlich nutzen
muss Schuhwek nicht mehr trocken putzen.

Juhu der erste stellt sich hin
zum Einkauf in die Norma rin
packt dann sein Eingekauftes ein
und setzt sich in das Auto rein.
Muss rückwärts raus, tut dies mit Schwung
mit dem Auto (noch ganz jung)..
Da knirscht und ratscht es ganz verbissen
vorn unten alles aufgerissen.

Tja die Parkfläch' mit Bedacht
wurde nämlich so gemacht
mit ner Senke mitten drin
das nun Autos Opfer sin'.
Rollt man rückwärts schleift man halt
nach Senke über den Asphalt
und rupft sich vorne unten drunter
wenn's hart kommt gar die Teile runter.
Nun bloß nicht denken wird so sein
bei einem Auto welches fein
tief gelegt ist so als Show
der irrt gewaltig, ist nicht so.
Am zweiten Tag von dem man weiß
ist ein Fahrer auch ganz heiß
auf dieser Parkfläch; neu und schön
mit seinem Wagen dort am steh'n.
Und das Ende der Geschicht
ach täte er es lieber nicht.
Auch dieses Auto hat beklommen
die Tücken grausam mitbekommen.
Es quitscht und knackst und ruckt und zischt
den Wievielten hat es da erwischt?
Das Problem oh welch ein Graus
ist man im Loch, muss man auch raus.
Wer in Reihe eins auf Fläch'
den Parkplatz wählt hat meistens Pech.
Dort ist der Boden extra schief
und Senke ganz besonders tief.

Erst gestern zu betrachten war
als die Fläch' besetzt voll war.
Eine Dame Reihe zwei
war mit etwas Furcht dabei
mit Skepsis und nen Blick beklommen
mit Auto aus der Rill' zu kommen.
Die Forderräder standen still
sie weiter nicht rangieren will.
Denn diese Räder standen grad
wo Senke man erbauet hat.
Der Autoboden, s' war zu spühr'n
tat etwas den Asphalt berühr'n.
Traut sich weder vor noch zurück
ahnte wohl, hat grad kein Glück.

So weiß man schon nach einer Woch'
von mindest sieben Leuten doch
das die den tief gezog'nen Graben
zu spüren bekommen haben.

Ob gemeldet, es bleibt offen
alle die bis jetzt betroffen.
Bleibt dennoch zum Schluss der Fakt
da zu befahren ist ein Akt.'
Und wer sicher gehen will
sucht zum Parken andres Ziel.

Bleibt abzuwarten ob man macht
ein Schild zur Warnung mit Bedacht.
"Achtung wer hier parken tut
sei vor Rille auf der Hut.....
Weisen förmlich darauf hin
das haftbar zu machen wir nicht sin'! "



Parkfläche
mit
Tücken

Oktober 2011




 

 

 

 


Hier gehts zur Übersicht    Dorfgeschwätz