HOME

....... Wünsche zum Jahreswechsel ......

 

So nun ist das Jahr vorbei
beginn`ma wieder eins von neu'.
Schnell ist sie rum vergang'ne Zeit
des einen Freud', des andren Leid.

Ich wünsche hier dem grünen Ort
es noch schöner werde dort.
Die Gelegenheit wir ha'm
dank Dorferneuerungsprogramm.

Leider schließt in unserm Orten
Rexroth entgültig die Pforten.
Wünsch der Belegschaft gar beklommen
sie bald nen neuen Job bekommen.

Für's neue Jahr wünsche ich auch
Fortsetzung Kultur und Brauch
wie's in Benshausen Tag und Jahr
eben immer schon so war.

Eines Tages kommt es dann
gehören wir woanders an.
Dann ist es leider - wei oh wei
mit der Eigenständigkeit vorbei.
Wohin man uns auch stecken mag
es soll nicht sein ein finst'rer Tag,
es soll mit Mensch', Verein' und Kneipen
immer unser Dörfle bleiben.

Viele Häuser stehen leer
und es werden immer mehr.
Ich wünsch mit Hoffnung sehr umhüllt
das die mit Menschen bald gefüllt
die sich entscheiden hier zu leben
in uns'rem schönen Dörfle eben.

Für die Jugend in der Zeit
wünsche ich Geborgenheit
die sie besonders in den Jahren
im Dorfe besser kann erfahren.

Für die Kinder wünsche ich
das die Schule schließet nich'
die es im Benshäuser Leben
immer schon hier hat gegeben.
Appeliere an das Land
konzepieret nach Verstand
Benshausen ist dazu geneigt
das die Kinderanzahl steigt!

In eins'ger Zeit (schon lange her)
gab's Zusammenhalt viel mehr.
Doch mit der Wende gar nicht kess
kam Unmut und sozialer Stress.
Vieles plötzlich in Gefahr
Unsicherheit von Jahr zu Jahr
Angst und Hoffnungslosigkeit
prägen uns're neue Zeit.
So kommt es das die Teamheit leidet
Neid aufkommt und das man streitet..
Einst tat man, gar nicht untetrieben
den guten Nachbar besser lieben!
Man war mit Selbstverständlichkeit
zu jeder Hilfe gern bereit... wie:
Kohlen kommen, schwupps hurra
unaufgefordert Nachbar da.
Es wurd geschleppt und dann getrunken
heut jeder in sich selbst versunken.
Ich wünsch' zurück die alte Zeit
Bereitschaft und Gemeinsamkeit.

Ich wünsche für die ält'ren Leut
die bis hoch Alter schuften heut,
ehe sie nach Plag' und Schürfen,
die Rente erst bekommen dürfen..
genügend Kraft in Körpern fließen
das man die Rente noch genießen.

Den Unternehmern wünsch ich Kraft
das jeder doch die Hürden schafft
die der Bundesrat mit Plan
jährlich wachsen lässt so dann.

Für Alle hier auf dieser Welt
hab ich Wünsche auch bestellt:
Gesundheit, Glück und Wohlergeh'n
kein Reichtum aber Leben schön.
mit Job, Familie und mit wohnen
Mut und Fleiß soll euch belohnen.