HOME
 

In Benshausen passiert viel
drum in diesem Jahr oft Ziel
für die Presse was zu schreiben
unberücksichtigt soll nix bleiben.
Und so war Benshausen dann
mit 'nem Artikel wieder dran
als wie oft in letzer Zeit
bei Ratsversammlung fast ein Streit.
Dieses mal ging's um 'ne Sache
die man jedes Jahr muss mache.
Der Haushaltsplan für jeden Ort
aufgestellt muss werden dort.
Mit Überlegung und Bedacht
wird erst mal ein Entwurf gemacht.
Wenn der Rat dann in Depatte
da nix einzuwenden hatte
wird ohne Überarbeitung
verabschiedet die Reglung.
Doch da gab es einen droff
um die Zahlen gab es Zoff.
Die waren gar nicht wie der Rat
es einmal vorgeschlagen hat
wichen völlig von dem ab
an mancher Stelle nicht zu knapp.
Hauptsächich für die Ortsvereine
sei im Enwurf wie von alleine
Zuwendungen dreifach hoch
so ungefragt stört's dem Rat doch.
Und weil man nach Prinzip geh'n muss
gab's da erst mal kein Beschluss.

Aber Einigkeit herrst da
Gebühren soll'n in diesem Jahr
für Betreuung im Sandhasennest
bleiben so - stabil und fest.
Weil das Vertrauen wohl verletzt
macht man den Plan sicher jetzt.
Und damit's nicht wieder kommt
geändert im Entwurf dann prompt
wurd abgestimmt und mit Bedacht
ne Beschlussfassung draus gemacht.

Nun hat Gemeind' bis irgend wann
immer noch kein Haushaltsplan.
Ohne dem kann man nicht tun
Geplantes umzusetzen nun.
Der nächste "Treff" und Diskussion
sicher durchgeredet schon.




































G E M E I N D E
H A U S H A L T
März 2011






Die Moral von der Geschicht
beschließen ohne Rat geht nicht.
Was nützt Entwurf vom Oberrat
wenn man nur eine Stimme hat.
Umsonst sind dann die vielen Stunden
wo Ideen die gefunden
oder allein' augedacht
mit Zahlen auf's Papier gebracht.
Man stell' sich lieber darauf ein..
frag erst den Rat - Ordnung muss sein!



Bildmontage Jeannette Roth www.je-roth.de