HOME

Der "Auswanderer"

Mit 50 Jahren sollt' man mein',
müsste man "erwachsen" sein.
Doch in Benshausen gibt's ein Mann
der es halt nicht lassen kann:
Erst zieht er in das Ausland, um
beim Schatz zu sein, die ja noch jung,
Zum Vorwärtskommen nimmt er fit
sein heiß geliebtes Moped mit.
Etwas Knete braucht man eben
immer um zu überleben.
So hat er sich dann selbst beraten
wollt in China Bratwürst' braten.


Das kam beim Volk dort nicht gut an
(war'n wohl keine Algen dran).
Hat sich vorher nicht belesen
Bratwurts-Sushi wär besser gewesen!
Denn nur das erfüllt den Zweck
zum dort begehrten China-Snack.
Sojasauce noch dazu
und der Umsatz steigt imnu.
Es geht nicht gut, die Knete leer,
die Frau wollt' ihn dann auch nicht mehr.
Vorbei die Liebe und das Glück
kehrt nach Benshausen nun zurück.





A
N
N
O


2
0
1
0

Der "Einwanderer"

Der nächste "Abschnitt" in dem Jahr
beginnt wie's vorher immer war.
Hat mal wieder in der Nacht
mächtig einen drauf gemacht.
Und an diesem frühen Morgen
tat er sich das Auto "borgen"
von dem Vater in dem Haus
und fuhr damit zur Straße raus.
Doch im Blut war's gar nicht toll
das sprudelt noch der Alkohol.

Nichts desto Trotz, er mit dem Karr'n
die Otto - Keiner Straße lang gefahr'n.
Dort lauerte die Polizei

die winkt den Trunkenbold herbei.
Da haben sie noch nicht geahnt
wer sich in ihre Richtung bahnt.
Er tat sich aus dem Karr'n bewegen
da kam ne Wolke den' entgegen
die "nur" Routine mäßig schauten
doch ihrer Nase dann nicht trauten.
Nun musste der mit Alkohol
blasen bis das Röhrchen voll.
Der Atemalkoholwert dann
zeigt 2,2 Promille an.




Nun sind zum fernen "Weiberschreck" auch erst einmal die Fleppen weg!
Keine Fleppen und kein Weib...
Was macht man da zum Zeitvertreib?

Mit 50 Jahren, müsst man mein'
sollte man erwachsen sein!